HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Was Sie über Wasserbetten wissen sollten

Vorteile, Ausstattung, Sicherheit, Komfort

Vorteile von Wasserbetten

Durch das hydraulische Prinzip der Verdrängung, wird der Auflagedruck vollkommen gleichmäßig verteilt. Ein allmähliches Durchliegen der herkömmlichen Matratze (Kuhlenbildung) ist vom ersten bis zum letzten Tag der Benutzung gleich gut. 

In Schlafstudien hat man nachgewiesen, dass diejenigen Versuchspersonen, die in einem Wasserbett schliefen, sich nur etwa ein Drittel so häufig umdrehten, als diejenigen, die auf einem herkömmlichen Bett lagen. Der Grund hierfür liegt in der verbesserten Blutzirkulation. Hieraus ergibt sich eine Verlängerung der Tiefschlafphasen, die für die Regeneration während der Nacht besondere Bedeutung haben. 

Die Gewichtsverteilung des Körpers sorgt für eine Kreislaufentlastende Lage in unseren Wasserbetten. Die Beine sind leichter als der Oberkörper und liegen deshalb etwas höher. Eine Verstellung des Bettrahmens zur Entlastung des Kreislaufs ist beim Wasserbett somit nicht nötig. 

Das Zusammenspiel zwischen Gewichtsverteilung des Köpers und Anpassungsfähigkeit des Wasserbettes ermöglicht eine der Anatomie der Wirbelsäule entsprechende Unterstützung des Körpers. Hieraus resultiert die erwünschte Erholung für Bandscheiben und Muskulatur während der Nacht. Dieses hat besondere Bedeutung, da der weitaus größte Teil aller Rückenleiden zu einer verspannten Muskulatur führen.

Besonders im Winter wirkt sich die magnetfeldfreie Wasserbettheizung beschleunigend auf das Einschlafen aus. Während man mit erhöhter Kreislaufaktivität das kalte herkömmliche Bett aufwärmen muss und dadurch natürlich später einschlafen kann, braucht der Körper keinerlei Anstrengung um das Klima in unseren Wasserbetten für erholsamen Schlaf zu schaffen.


Sex im Wasserbett

Mann/ Frau dürfen nicht gegen die Wellen kämpfen, denn wie beim Surfen oder Segeln gilt auch hier die Devise: Mit nicht gegen die Natur, kann der Höhepunkt des Erlebnisses erreicht werden.

Ein wesentlicher Bestandteil unserer Wasserbetten ist die thermostatisch gesteuerte, magnetfeldfreie Heizung. Diese ist unbedingt erforderlich, da man mit der eigenen Körpertemperatur das Wasserbett nicht aufwärmen kann. Die Wasserbettheizung ist in eine wasserdichte Folie eingeschweißt. Zusätzlich befindet sich zwischen Wassermatratze und der Heizung die Sicherheitshülle.

Konstruktiv ist somit alles für Ihre Sicherheit getan. Die Temperatur ist regelbar. Üblicherweise empfindet man eine Temperatur zwischen 27° und 32° Celsius als angenehm. Da die Temperatur das ganze Jahr auf der eingestellten Höhe bleibt, ergibt sich ein gleich bleibendes Schlafklima - Sommer wie Winter. 

Auch Schwangere empfinden unsere Wasserbetten als besonders angenehm, da sie bis kurz vor der Niederkunft seitlich und sogar "auf" dem Bauch liegen können und die stabilisierte Schwimmlage entlastend wirkt.


Schmerzlinderung

Insbesondere bei Rheumatismus, Muskelverspannungen etc. führt die Wärme des Wasserbettes zu einer positiven Beeinflussung der betroffenen Körperpartien und lindert die Schmerzen. Ein wichtiger Aspekt im Zusammenhang mit Wasserbetten ist die Frage nach der Atmungsaktivität. Hierbei muss man verstehen, dass das Prinzip der Belüftung etwas anders funktioniert als bei herkömmlichen Betten.

Während die herkömmlichen Matratzen die Lufträume dazu benötigen, am Tage bei geringer Luftbewegung im Schlafzimmer dafür zu sorgen, dass die in der Nacht abgegebene Feuchtigkeit die Matratze verlässt, haben wir beim Wasserbett die Heizung. Die Heizung erwärmt das Wasserbett auf bis zu 30° C. Das bedeutet, dass ca. 30 bis 60 Minuten morgendliches Bettlüften ausreichen, um die abgesteppte Matte, die nachts die Feuchtigkeit aufgenommen hat, vollkommen auszutrocknen.


Hygiene

In herkömmlichen Betten sind die Lufträume ideale Brutplätze für Milben, Bakterien und Staubpartikel die Allergien hervorrufen können. Um unsere Wasserbetten sauber zu halten, brauchen Sie nur die antibakteriell behandelte Auflage abnehmen.

Die Auflage ist kochfest. Die Vinylhülle wird nun mit einem feuchten Tuch abgewischt. Unsere Wasserbetten werden wegen der leichten Pflege häufig von Allergikern benutzt.

Auflagensysteme

Baumwolle; leicht dehnbar; Bezug 100 % Baumwolle sanforisiert; Füllung 100 % Baumwolle vorverfestigt; waschbar (60°C) ca. 4 % Schrumpfung - trocknerfest 

Natur-Füllung 

Frottee Stretch; voll dehnbar; Bezug Baumwolle/Polyester; Füllung 100 % Polyesterhohlfaser; waschbar (60°C); trocknerfest 

volle Anpassungsfähigkeit 

Hochwertiger Doppel-Jersey aus Mischgewebe ca. 85 % Baumwolle und 15 % Polyamid; Füllung 100 % Polyesterhohlfaser; Unterstoff, Abstandsgewirke 100 % Polyester; waschbar (60°C); trocknerfest 

für Allergiker geeignet

Rutschfeste Verbindung der durchgehenden Auflage mit Bezugswanne durch 2-Wege-Reißverschluss; bei der teilbaren Auflage durch Dreier-Reißverschluss-System (jede Seite einzeln abnehmbar, dadurch zu Hause waschbar); Boden der Bezugswanne aus 100 % Polypropylen (Flachfaservlies mit Dehnung 0); Bezug aus Kunstleder, strapazierfähig, langlebig, pflegeleicht, feucht abwischbar; Eck- und Bodennähte mit Kappnaht verstärkt.

Staubschutz

Ist durch Reißverschluss mit der Auflage verbunden und verhindert das Durchwandern von Hautschuppen, Körperfetten und -salzen zum Wasserkern

Weitere Auflagensysteme erhalten Sie auf Anfrage.

Matratzensysteme

Vollvolumiger Wasserkern (Höhe 21 cm) aus speziell für Wassermatratzen hergestelltem Vinyl (z. B. 0,51 mm stark), mit antibakteriellen Additiven und Polymeren für lange Elastizität und Haltbarkeit. Die Garantie auf den verwendeten Werkstoff und dessen Verarbeitung (Nähte und Ecken) beträgt zwischen 2 und 5 Jahren, die Lebensdauer der Matratze ca. 10 bis 15 Jahre. Sicherheitsfolie aus demselben Material und durch Zuschnitt äußerst passgenau auf Wasserkern und Schaumrahmen abgestimmt.

Je nach Anzahl bewirken frei schwebende, selbststabilisierende Schaumstoffinlets, komplett von Polyestermatten umschlossen, den gewünschten Beruhigungsgrad. 

verschiedene Beruhigungsgrade 

Know-How, Technik und Perfektion gewährleisten den optimalen Zuschnitt mit einem Minimum an Nähten. Diese werden beim Softside-Wasserbett nach der sichersten Methode hergestellt, die für höchstmögliche Qualität sorgt d. h. Hochfrequenz-Schweißen der sich überlappenden Materiallagen; Ein Präzisionsvorgang für gleich bleibende Materialstärke, ohne vorstehende Kanten und zusätzliche Aufsätze, die Passform und Lebensdauer beeinträchtigen. 

Höchstmögliche Qualität für lange Lebensdauer (10 - 15 Jahre). 

Einfüllstutzen für Wasser und Konditionierer mit genauer Anleitung und Checkliste für Füllung, Pflege und Entleerung des Wasserkerns.

Beispiel: refugium. Alle Materialien und Teile des Kerns, einschließlich des Einfüllstutzen und der Sicherheitsfolie sind ausschließlich in Deutschland durch einen Medizinproduktehersteller gefertigt und entsprechen den strengen Bestimmungen der EN 71-3.

Einfaches Handling des Wasserbettes

Dualsystem mit abgeflachtem Dualkeil aus Schaumstoff (RG 35), der mit scheuerfreiem Flachfaservlies (Rai-Tex) ummantelt ist. Das Matratzensystem besteht aus zwei Einzelmatratzen, die jeweils an allen vier Seiten schräg zugeschnitten sind und den Dualkeil rutschsicher umschließen. Der aus Matratzenschaumstoff bestehende Keil ist form- und druckstabil und verhindert jede Übertragung von Bewegung und Temperatur von der einen auf die andere Matratze.

Dual-Wasserbett in Perfektion ohne spürbare Trennung

Dualsystem mit Thermotrenner aus Vlies, das Matratzensystem besteht aus zwei Einzelmatratzen, die an jeweils einer Seite gerade geschnitten sind und einer Sicherheitswanne, die alles rutschsicher umschließt. Der Thermotrenner ist nicht spürbar und verhindert trotzdem einen großen Teil der Bewegungs- und Temperaturübertragung.


Sicherheitsfolien

Eine rutschsichere Einlage des Wasserkerns in die konisch aufgebauten Softside-Rahmenteile durch exakt abgeschrägten Zuschnitt. Bei den Schaumrahmensystemen der Classic Collection ebenso passgenauer Zuschnitt der aus Matratzenvinyl (z. B. 0,51 mm stark) bestehenden so genannten Outline-Sicherheitsfolie, die den Softside-Rahmen umschließt. 

Die Sicherheitsfolie - Schutz für die Wassermatratze 

Bei den Schaumrahmensystemen der Exclusive Collection umschließt der aus Matratzenvinyl bestehende Contourliner die Matratze. Materialstärke (z. B. refugium mit 0,51 mm stärke) und Verarbeitung gewährleisten optimale Passform und Lebensdauer. 

Schutz mit optimaler Passform

Die Stand-Up-Hardside-Sicherheitsfolie gewährleistet ein Maximum an Passform, Funktionalität und Lebensdauer. Das in Matratzenvinyl eingeschweißte Vlies sorgt für eine Sicherheitsfolie, die gleichzeitig von selbst am Rahmeninnenrand steht und flexibel und weich zur Matratze hin nachgibt.

Schaumrahmensystem

Komplette Ummantelung des Softside-Rahmens mit Rai-Tex. Dieses Flachfaservlies dehnt sich nicht und ist scheuerfrei. Bei allen Verleimungen wird ausschließlich lösemittelfreier Klebstoff auf Dispersionsbasis eingesetzt. 

Luxus-Schaumrahmen für das Wasserbett

Standardschaumrahmen der freistehenden Classic Collection, dessen Schaumstoff mit stabiler aber nicht spürbarer Verstärkung für perfekte Formstabilität und lange Lebensdauer versehen ist. Zusätzlich lässt sich das Schaumrahmensystem für den freistehenden Bettaufbau mittels Leisten mit der Bodenplatte verschrauben. 

So bleibt der Schaumrahmen in Form

Schaumrahmen der Exclusive Collection, dessen Schaumstoff im oberen Bereich nach innen abknickbar und austauschbar ist. Als Abschluss ist der untere Teil des Schaumrahmens an allen vier Seiten mit einer extra breiten aber nicht spürbaren Holzverstärkung versehen. 

Die Bezugswanne der Auflage ist zusammen mit dem Schaumrahmen an der Bodenplatte befestigt; die Auflagen sind einteilig oder teilbar erhältlich.

Vorteil: High-Tech-Schaumrahmen für gehobene Ansprüche

Dieses Schaumrahmensystem, Exclusive Collection, bietet ein Maximum an Liegekomfort, da die Auflagen durch den knickbaren Schaumrahmen spannungsfrei nach innen nachgeben können. Das System wird als Einbauvariante individuell auf die Höhe des Bettrahmens angefertigt, sodass ansprechendes Design (geringe Höhe des Matratzenüberstandes) mit Funktionalität (bequemes beziehen mit Lacken) vereint wird. Als freistehende Variante entsteht der optische Eindruck einer Bettumrandung. Hier ist der untere Schaumteil komplett auf der Bodenplatte befestigt. Dieser kann mit Kunstleder oder Stoff bezogen werden.

Podeste

Die Softside-Wasserbettsysteme können als freistehende Variante auf das Standardpodest aus Fichtensperrholz aufgelegt werden. Durch die Podesthöhe von 22 cm und eine Matratzenhöhe von 21 cm ergibt sich die Standard-Betthöhe von 43 cm. Die Bodenplatte ist mit Skai-Leder bezogen. Auch für die Unterkonstruktion in bestehende Bettrahmen kann dieses Podest verwendet werden.

Unter diesem Wasserbett-Podest lässt sich auch Stauraum gewinnen. Das auf 28 cm erhöhte Podest bietet Platz für maximal 2 große Schubladen (bis zu 80 cm x 120 cm x 20 cm). Die dadurch entstehende Betthöhe von 52 cm wird von vielen als besonders komfortabel für das Ein- und Aussteigen empfunden. Alle Podeste sind in den verschiedensten Furnierfarben (schwarz, weiß, grau, Buche, Kirsche und alle angebotenen Leder- und Stoffbezüge) erhältlich. 


Heizsysteme

z. B.: von Carbon Heater; VDE/GS/EMV/CE-geprüft; maximale Aufnahme 300 W; Folienelement aus Carbon, die 2fache Isolierung innen und außen machen die Heizung wasserdicht nach IP67;

Elektronisch geregeltes Thermostat mit aussenliegendem Temperaturfühler, Kindersicherung und 3-fachem Überhitzungsschutz.